www.zeit.deProbe-Abo

Haltung, bitte!

Ich, das arme Opfer

Aus: Ausgabe 45/2013

„Am Montag ist unsere Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke zurückgetreten. Ist so ein Rücktritt ein Ausdruck von Haltung?“ Sebastian G., Kiel

Böse Zungen behaupten, die Zurücktreteritis sei ansteckend, genauso wie die Sehnsucht des Publikums nach tränenreichen Abschieden vor laufender Kamera. Aber jeder Rücktritt ist anders. Wie seine Ursachen. Umso trauriger für unsere Republik, dass es diesmal eine Frau trifft, die als Seiteneinsteigerin alles besser machen wollte, eine Hoffnungsträgerin. Kein verschwiemelter Politjargon, mehr Transparenz, mehr Empathie, wer will das nicht? Diese Haltung ist erst einmal überzeugend, weit über die Stadt Kiel hinaus. Aber wann wird aus der Überzeugung, dass Politik nicht nur von Profis, Verwaltungsspezis und Juristen gemacht werden sollte, schnöde Besserwisserei? Und wann kippt die Haltung des Engagements und des frischen neuen Stils in die Verachtung für die mühsamen Prozesse der Ebene, in denen Abstimmungen, Verwaltungsabläufe, Delegation und Rückversicherung den Alltag ausmachen? Das ist nicht leicht zu beantworten. Aber eine Rücktrittsrede, die die Fehler nur bei anderen sucht, in der sich die Abschiedsrednerin als die moralisch Überlegene aus der Affäre zieht, lässt es doch an der Demut fehlen, die sie vorher zu Recht von anderen gefordert hat.

Hier geht es offenbar nicht um das Eingeständnis eigener Fehler, hier geht es nicht einmal darum, das Erschrecken darüber zu thematisieren, wie hart politische Auseinandersetzungen sein können, wie bitter die öffentliche Kritik an der eigenen Person. Hier geht es um eine Abrechnung. Schuld am Rücktritt sind die anderen, vorzugsweise kalte, harte Männer. Testosteron hin, Östrogen her, von der republikanischen Gesinnung, die sich vor allem ums Gemeinwesen sorgt, ist da nichts zu hören. Umso trauriger, als es potenzielle Quereinsteigerinnen in die Politik noch viel schwerer haben werden.

Erschienen in:
Ausgabe 45/2013
Redakteur:
Petra Bahr (Kulturbeauftragte EKD)
Thema:
Haltung
Stichworte:
Evangelisch