www.zeit.deProbe-Abo

Christ & Welt Ausgabe 31/2011

Terror

„Du sollst nicht töten“

Mehr als Gewehre und Sprengstoff hat das fünfte Gebot die Welt verändert. Es hat das Recht geprägt, das eine offene und tolerante Gesellschaft begründet. In seinem Geist reagiert Norwegen besonnen auf das Attentat: Es will dem Hass mit Liebe begegnen.mehr

Reproduktionsmedizin

Die Würde ist bedroht

Wenn aus Möglichkeiten Ansprüche werden: Der Menschenrechtsexperte Heiner Bielefeldt über das Recht auf Nachwuchs und den Skandal der Selektion vor der Geburt.mehr

Trauma

„Dieses Gedankengut kann ansteckend sein“

Der Therapeut Frank C. Waldschmidt über das Leiden der Opfer, die Allmachtsfantasien der Täter und die Rolle der Religion.mehr

Brief an die Bundeskanzlerin

Spaß

Nikolaus Brender ist skeptisch ob der rechten Antreibskraft für Angela Merkel. Mit Spaßpolitikern hat er keine guten Erfahrungen gemacht.mehr

Notizen für die Ewigkeit

Mit einer Stimme aus der Krise

Berichte über Missbrauch gelten heute nicht mehr als Geschwätz.mehr

Neuanfang

„Ich konnte nicht mehr beten“

Der Jude Menachem Speyer wuchs in einem ultraorthodoxen Viertel in Jerusalem auf. Dort gab es nur Gott und die heiligen Schriften, die für jeden Schritt strenge Regeln vorsahen. Er ließ alles, was er kannte, hinter sich und begann ein neues Leben in der Moderne.mehr

Lebenspartnerschaft

Es gibt keinen Mann ohne Unterleib

Vor zehn Jahren wurde die erste Homo-Ehe geschlossen. Unser Autor zieht Bilanz und hat einen Wunsch an die katholische Kirche.mehr

Sommerferien

Entspannt euch

Urlaub bedeutet Erholung, auch von den Kollegen. Die Bundeskanzlerin zeigt, wie es geht.mehr

Archiv: Alle Ausgaben der Christ & Welt